ÖPNV-Verknüpfungspunkt Bahnhof Türkismühle

Die gewidmeten (z.T. brach gefallene) Bahnflächen des Bahnhofs Türkismühle werden in einen P&R-Parkplatz sowie in einen Zentralen Omnibusbahnhof umgewandelt. Da auch eine neue Brücke gebaut werden muss, die ein FFH-Gebiet (Nahe) als ökologisch sensibles Landschaftselement  quert, waren umfängliche Bestandserfassungen zu Flora und Fauna sowie Studien zum Artenschutz und zur FFH-Verträglichkeit erforderlich, die die Basis für die Landschaftspflege bildet. Die Maßnahmen wurden im Bebauungsplan festgesetzt. Zusätzlich war ein naturschutzrechtlicher Antrag notwendig, um den Artenschutz (Arten Groppe, Mauereidechse) ausreichend zu berücksichtigen.

Erstellung des Bebauungsplanes sowie die Verfahrensdurchführung (Bauleitplanung)

Landschaftsplanerische Leistungen:

  • Umweltverträglichkeitsprüfung im Rahmen der Umweltprüfung zum Bebauungsplan
  • Primärdatenerhebung Flora / Fauna (Reptilien/Vögel)
  • FFH-Verträglichkeitsstudie
  • Landschaftspflegerischer Planungsbeitrag (Grünordnung) zum BPlan
  • Artenschutzrechtliche Prüfung (saP), einschl. Prüfung auf Biodiversitäts-schäden (USchG)
  • Beiträge zur HU-Bau und zur Ausschreibung
  • Umweltbaubegleitung / ökologische Baubegleitung
  • Monitoring Mauereidechse
No Comments

Post A Comment